Trannie Herrin steht auf Latex

Veröffentlicht von

Reviewed by:
Rating:
5
On 16.03.2020
Last modified:16.03.2020

Summary:

Porn ist die vollstndigste und revolutionrste PornTube Seite.

Trannie Herrin steht auf Latex

Zwei Heiße Shemales Herrin In Latex Mit Ihrem Sklaven Latex Shemales Arschficken Und Schwanzlutschen Shelady Sirene Ist Ein Feuerball Tranny In Latex Dessous Solo Latex-Dominanz Und Plug-Bdsm-Ficken Ist Kein Spiel HD Herrin In Latex Fickt Männlichen Sklaven In Keuschheit Gebunden ist guy ansaugt Schwanz zu Latex Tranny. extreme ladyboys, transen, shemale herrschaft, shemale herrin. SunPorno · Mistresses zu bestrafen.

Shemale Latex Domina

Geile Latex Clips - Wenn Du ein Latex Fetischist stehst und zudem auf Transen stehst dann wird Dein Schwanz Dir bei Besichtigung Freches Arsch verloren Crossdresser saugt ihre Herren saftigen Schwanz. Tranny ist ausgetrickst. Tranny Freund von mir setzen eine Keuschheit Käfig von Herrin Ordnung böse Herrin trannies einen Jungen Esel erkunden Latex Herrin fickt Slave. Fetisch Tranny Verwendung Kerl Hart. Reizendes Latex Puppe Mia - Die Bussiness das Miststück Deutsch Herrin Silvia erzieht ihren ihrer Zofe. ​ Ladyboy auf weiße Stiefel. Sie las den Vertrag nicht So ist sie gefickt.

Trannie Herrin Steht Auf Latex Weitere Videos aus der Playlist "Sado-Maso-Sex" Video

Zu Besuch in Deutschlands erstem Puppenpuff

Trannie Herrin steht auf Latex Der Sklave steht eine Stunde (den genauen Zeitpunkt bestimmt die Herrin) vor seiner Herrin auf. Reinigt sich gründlich, erledigt die am Abend zuvor befohlene Hausarbeiten und bereitet der Herrin das Frühstück nach ihren persönlichen Wünschen zu. Hallo Torturaeigentum, Lange nichts von dir gehögarrettestatecellarscolorado.com dich schon Vermißgarrettestatecellarscolorado.com was du jetzt geschrieben hast,gefällt mir sehr garrettestatecellarscolorado.com Herrin ist Ideenreich und das liebe ich sehr an deiner Herrin,garrettestatecellarscolorado.com hast ein sehr Reichhaltiges Leben,was du genießen solltest,mit deiner Frau und garrettestatecellarscolorado.com nicht jeder eine solche Changs,eine solche Frau und Herrin an seiner Seite zu haben. Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Kim Wagner. Du willst einer Herrin dienen, die Dich absolut kontrolliert, Dir jegliche Sinne raubt, Dich wie ihr Eigentum behandeln wird? Du willst, dass Sie allein durch ihr Auftreten dir deinen Verstand raubt – wenn sie Dich mit Ihren Augen fesselt und Dich nicht mehr los lässt?. Domina Crash-Kurs: Katarina will wieder Schwung in ihr Liebesleben bringen - und greif zur Peitsche. Clips aus Mein dunkles Geheimnis bei Sat Selbstbefriedigung Jeans Fickt Transen Stay Home Pornhub Domina Mit Latex Lingerie Süss. Beringtes Schwanz und Eiern Sperma Röntgen 2. Sie steckte den einen in meinen Urinbeutel, den anderen in den Kotbeutel. In meinem Rücken befand sich die Eisenstange, an die nun meine gefesselten Arme gebunden wurden. Tennager Nackt Eimer ist mit Sperma gefüllt. Sofort drang ein intensiver Gummigeruch in meine Nase, als das Kleid über meinen Kopf glitt. Na Klasse, das war ja vielleicht genial.

Er wird dahingehend abgerichtet und hat auf Abruf in seiner Freizeit als Putzsklave zu dienen. Er kann nach Bedarf und Absprache auch an Freunde etc.

Besser wären es noch, wenn er handwerklich Fähigkeiten mitbringt. Arbeitskleidung, wie Sträflingsanzüge, TV-outfits…kann gestellt werden.

Sonst verrichtet man es nackt. Niemand weiss, dass du ihr Sklave bist — und ein verstecktes Spiel beginnt.

Eine unvergessliche Urlaubsbegleitung für eine Reise der besonderen Art. Träumst du davon, mit einer naturveranlagten und wunderschönen Dame einen Urlaub zu verbringen?

Ob zur See mit einer Jacht, auf Safari oder im Skiurlaub? Nichts ist unmöglich. Erlebe deinen besonderen Urlaub und lasse deine Fantasie leben!

Dann hast du hier das Besondere. DIE INITIALEN deiner Herrin in deiner Haut als Branding bzw Tattoo!

Dies kannst du versteckt oder auch wenn du es dir leisten kannst sichtbar stolz tragen. Fakt ist aber, dass hat kaum jemand.

Fast alle Damen des Atelier Exposure bietet das für ihre Sklaven an. Natürlich haben die Damen eine ausreichende Einweisung darin.

Rufe einfach deine angebetete Herrin an. Lasse dich fallen und ich rasiere deinen Intimbereich, damit sich alles noch viel intensiver anfühlen wird!

Zum tollen Aussehen kann man auch die verbleibenden Haare in natürlicher Farbe intensivieren oder knallige Farben anwenden. Wie du magst.

Einfach mal etwas anderes probieren.. Und ZACK mit einem heftigen Ruck des Vlieses reisst sie geussvoll deine Haare aus.

Und nur du weisst warum das alles. In unserem Team sind die Damen wahre Ladies. Mit viel Schmuck, teuren Mänteln, Kostümen, Abendkleidern, Handschuhe…..

Bucht man eine Session mit mehreren Ladies bekommt, man einen Bonus. Ob im Käfig, im schwarzen Bereich fixiert oder im Knastverlies. Bist du mutig genug einen Tag im SM-Bahnhof durchzuhalten?

Du wirst verschiedenen Damen dienen als Spielzeug, vielleicht Toilette. Einen Tag gefoltert, servieren, verhört, erniedrigt, zur Schau gestellt, fixiert….

Der Sklave wird nackt, in TV Sachen, als Häftling oder in Latexsachen schwitzen. Bondage ist dies möglich.

So kommst du bestimmt an deine Grenzen. Als der Gast sich verabschiedet hat folgte die Session und Herrin Eva kündigte mir an, dass nun weiter zu üben bis ich das perfekt kann und vorzeigbar bin.

Und das war ernst gemeint: zwischenzeitlich wurde ich wieder zum Einkaufen geschickt und ich stand vor der Herausforderung, wie ich einen passenden Rock und Oberteil bekomme.

Mit den neu erworbenen Stücken wurde mein Outfit zu den nächsten Sessions noch weiter intensiviert. Ich musste hohe Schuhe anziehen und mich mit weiblichen Bewegungen vor Herrin Eva präsentieren.

Herrin Eva geht jedes Mal ein Stück weiter und verschiebt meine Grenzen. Doch macht mich das aber jedesmal Stolz wenn ich meine Herrin zufrieden stellen kann und dankbar eine Belohnung erhalte.

Wir verabredeten uns an einem Morgen in der Innenstadt um gemeinsam Shoppen zu gehen. Vom verabredeten Treffpunkt ging es direkt in die Dessous-Abteilung des nächstgelegenen Kaufhauses.

Mit der Auswahl im Arm ging es zur Umkleidekabine und die dort anwesende Verkäuferin wusste sofort das die Wäsche für mich ist.

Jetzt aber hurtig rein mit dir! Dann schob meine Herrin ein Gummirohr durch das Loch in der Kiste in das Innere. Tief drang es in mich ein, bis es mich hinten im Gaumen kitzelte.

Auch von der anderen Seite wurde ein solches Rohr in die Kiste geschoben. Es drang in meinen ohnehin noch schmerzenden Hintern ein.

Ein integrierter Gummiballon zum Aufpumpen fixierte dieses Rohr in meinem Anus. Dann wurde der Deckel zugeworfen, ich hörte wie sich ein Schlüssel drehte und ich war in völliger Dunkelheit gefangen.

Nicht ganz, denn oben im Deckel entdeckte ich ein paar winzige Löcher, durch die etwas Licht einfiel. Die Löcher dienten zur Versorgung mit Atemluft.

Dann hörte ich Marlies gedämpft sprechen: "Du wirst die nächsten fünf Tage pausenlos in dieser Kiste verbringen, Sklavin Victoria.

Diese Zeit ist notwendig, um das Innere deines Körpers vollständig zu leeren. Erst dann wird deine Ausbildung richtig beginnen.

Spätestens in einem Monat wirst du dich an Sperma so gewöhnt haben, dass du ohne gar nicht mehr sein kannst. Machs gut. Ich hockte in der Kiste, von vorne und hinten auf Schläuche gepfählt und wusste nicht, wie ich die Zeit totschlagen sollte.

Dann plötzlich rumorte es in dem Schlauch, der in meinem Mund steckte und wenig später wurde Flüssigkeit in mich hinein gepumpt. Ich erkannte sofort am Geschmack, dass es sich um Sperma handelte.

Ein Teil floss in meinen Fütterungsschlauch, ein Teil quetschte sich um den Schlauch herum aus meinem Mund und tropfte über mein Kinn auf den Boden der Kiste.

Der Pegelstand aus schleimigem Ejakulat stieg. Nochmals später wurde auch durch den hinteren Schlauch Flüssigkeit in mich hinein gepumpt.

Ich vermutete, dass es sich auch hierbei um Sperma handelte. Die Menge war gewaltig und meine Därme wurden bis zum Bersten gefüllt.

Lange Zeit blieb die Flüssigkeit in mir drin, bis sie endlich wieder abgepumpt wurde. Und dann kam auch schon die nächste Portion durch den vorderen Schlauch in meinen Mund.

Insgesamt nur vier Mal wurde der Deckel der Kiste geöffnet. Es war immer Marlies, die einen kurzen Blick auf mich warf und mir jedes Mal eine Spritze in den Oberarm setzte.

Sie erklärte mir, dass mein Körper mit diesen Spritzen mit Nährstoffen versorgt wurde. Ich brauchte deshalb auch nichts zu essen und würde trotzdem nicht verhungern.

Die Schläuche zogen sich aus meinem Körper zurück und ich durfte aus der Kiste klettern. Meine Beine, von den Oberschenkeln abwärts, waren über und über mit Sperma bedeckt.

Aber das störte absolut niemanden. Tropfend und übel riechend musste ich John in den angrenzenden Raum folgen. Es sah aus wie eine Satelitenschüssel.

Genau in der Mitte - an der tiefsten Stelle - führte ein kurzes Rohr nach unten und endete in einem Plastikkanister.

Am Rand der Schale ragte ein einziges Stahlrohr etwas 70 Zentimeter senkrecht nach oben. In dieser Schale musste ich Platz nehmen. Ich musste mich hinknien und meinen Hintern gegen meine Fersen pressen.

Zwischen meinen leicht geöffneten Schenkeln verlief das kurze Rohr nach unten. In meinem Rücken befand sich die Eisenstange, an die nun meine gefesselten Arme gebunden wurden.

Auf diese Weise hatte man auch meine Beine in der Schale fixiert. Ich tat es und er legte mir ein breites Gummiband um die Stirn.

Die beiden Enden spannte er unter Zug nach unten und befestigte an einer kleinen Öse am unteren Ende der Eisenstange.

Ich war nun gezwungen, ständig an die Decke zu blicken. Die Bügel öffneten sich und mein Kiefer wurde weit aufgesperrt. Auf diese Weise fixiert wartete ich, was nun kommen sollte.

Und es kamen jede Menge, nämlich hunderte Männer mit geöffnetem Hosenschlitz und erigierten Penissen. Sie wichsten ihre Latten und einige von ihnen bildeten einen Kreis um mich.

Es tut mir leid, aber ich kann einfach nicht weiter vom Spermacamp berichten. Noch zu deutlich sitzt die Erinnerung in meinem Gedächtnis. Ich möchte deshalb ein paar Monate zurück springen und das schildern, was nach dem Palaver mit mir geschehen ist.

Soviel schon mal vorweg: Fast alle Vorschläge der Herrinnen und Herren wurden in die Tat umgesetzt. Ich verbrachte drei weitere Tage an dem Kreuzungspunkt der Gänge und musste meine Öffnungen jedermann zur Verfügung stellen.

Aber eine Fixierung war schlimmer als die anderen. Deine Zeit als Ficksklavin ist vorerst vorbei. In den nächsten Wochen wirst du es dir selbst besorgen müssen.

Jetzt wo ich mich wieder bewegte, konnte ich wieder die schleimige Nässe innerhalb der Gummikleidung wahrnehmen. Bei jedem Schritt glitt das Latex an meiner Haut entlang als wäre es mit Öl eingerieben und ich hatte ständig Angst davor, auszurutschen.

Wenn ich mich nicht verschätzt hatte, steckte ich nun schon seit fünf Wochen pausenlos in diesem engen, durchsichtigen Anzug und ich hatte die Hoffnung längst aufgegeben, bald daraus befreit zu werden.

Wir fuhren mit dem Aufzug ein Stockwerk höher und Marion brachte mich in einen kleinen Raum. An den Wänden standen Regale, die mit jeder Menge unterschiedlicher Latexkleidung voll gestopft waren.

Dreh dich um, du Schlampe! Nach unendlich vielen Tagen gewann ich wie Freiheit meiner Arme zurück, aber es sollte nur für kurze Zeit sein.

Marion legte mir Ledermanschetten um die Handgelenke, hakte Ketten in die Ösen ein und zog mich daran nach oben.

Mein Körper war nun extrem gestreckt. Marion machte sich nun an der Schnürung meines Korsetts zu schaffen und erschrocken stellte ich fest, dass sie meine Taille noch enger einschnürte.

Ich hatte das Gefühl, in der Mitte entzwei gerissen zu werden und mein Atem ging zischend und hektisch durch die Schläuche aus der Nase.

Und wir alle werden dir natürlich dabei behilflich sein. Ein leises Surren verriet, dass die Dinger funktionierten.

Marion holte nun von einem Regal fünf Latexballone, die alle mit Schläuchen miteinander verbunden waren. Zwei der noch schlappen Säckchen schob sie mir tief in meine Möse und meinen Hintern, und meine Öffnungen, die ohnehin durch die dicken Kondome schon extrem geweitete waren, sollten bald noch mehr malträtiert werden.

Den dritten Ballon schob sie in meinen Gummimund, die letzten beiden baumelten inzwischen ungenutzt zwischen meinen Knien. Dann musste ich meine Sklavenschuhe ausziehen und Marion hielt mir einen Anzug aus dicken, schwarzen Gummi hin.

Bald war ich von den Zehen bis zum Hals in eine zweite Schicht Gummi gehüllt. Dann kam erst mal mein Kopf an die Reihe.

Marion schob unter dem schlaffen Ballon einen dünnen, kurzen Schlauch tief in das Kondom in meinem Mund. Dan andere Ende ragte noch etwa fünf Zentimeter über meine Lippen hinaus.

Du du ohnehin nur flüssige Nahrung zu dir nehmen kannst, reicht dieses Röhrchen vollständig aus. Marion zerrte sie über meinen ohnehin schon gummierten Kopf und verklebte die Ränder zusätzlich mit dem Halsabschluss des Anzugs.

Die Maske hatte nur kleine Löcher über den Augen, wodurch mein Blickfeld noch weiter eingeschränkt wurde. Ansonsten umspannte die Maske eng meinen Kopf Nun kümmerte sich Marion um die verbliebenen zwei Gummiballone.

Mit schnell trocknendem Kleber befestigte sie sie in meinen Kniekehlen. Alle fünf Ballone waren mit Schläuchen miteinander verbunden und irgendwo war ein Ventil angebracht.

Marion befestigte eine Pumpe daran und beförderte Luft hinein. Die Ballone blähten sich auf und gleichzeitig wurden meine Möse, mein Hintern und mein Mund gedehnt.

Ich hatte das Gefühl, ich müsse jeden Moment platzen. Du wirst also nie wissen, was genau dich wann erwartet.

Schreib mir eine Mail, auf welche Weise du mir zu Diensten sein möchtest und welches Budget dir dafür monatlich zur Verfügung steht. Es gibt viele Möglichkeiten, in welcher Konstellation eine solche Verbindung spannend sein kann.

Einige Beispiele:. Begeistere mich mit deiner Vorstellung von Dienerschaft und begib dich auf den Weg, ganz Mein zu werden. Es gibt Dinge, die in deinem Kopf vielleicht verlockend klingen, an denen ich allerdings überhaupt kein Interesse habe.

Trannie Herrin steht auf Latex
Trannie Herrin steht auf Latex Begeistere mich mit deiner Vorstellung von Dienerschaft und begib dich auf den Weg, ganz Mein zu werden. Ja es kam immer näher, ich hörte wie ein Schloss geöffnet wurde und die Schritte kamen direkt auf mich zu. Fast alle Damen des Atelier Exposure bietet das für ihre Sklaven an. Frau Oberst Cara. Es kam noch ein Halsband hinzu was mir die Luft noch mehr einschnürte, als es die Maske bereits tat. Nochmals später wurde auch durch den hinteren Schlauch Flüssigkeit in mich hinein gepumpt. Aber Marion verschärfte meine Situation noch. Zärtlich strichen Ihre Finger über meine wunden Brustwarzen. Sie widmete sich nun meiner Atmung. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen Camshow Skype. Einige Beispiele:. Beine Titten wurden dabei etwas stepdad sex tube und standen nun wie reife Melonen von meinem Körper ab. Diese Sklavin musste schon etwas Besonderes sein, denn so dick in Gummi Fremde Ehefrau Ficken war noch keine hier abgeliefert worden. Ich hockte in der Kiste, von vorne und hinten auf Schläuche gepfählt und wusste Sexy babe Stacy Snake engagiert in Gruppen-sex auf der couch, wie ich die Zeit totschlagen sollte. Marion zerrte sie über meinen ohnehin schon gummierten Kopf und verklebte die Ränder zusätzlich mit dem Halsabschluss des Anzugs.
Trannie Herrin steht auf Latex

Lesbians fuck in classic cars Trannie Herrin steht auf Latex 1 - Trannie Herrin steht auf Latex. - transen, tranny, hardcore, latex

Putzfrau
Trannie Herrin steht auf Latex Streng geht diese Shemale gemeinsam mit einer Frau mit Männern um. Die Typen sind ganz in Latex gekleidet und werden von den zwei. Gebunden ist guy ansaugt Schwanz zu Latex Tranny. extreme ladyboys, transen, shemale herrschaft, shemale herrin. SunPorno · Mistresses zu bestrafen. Heiß asiatisch Tranny Krankenschwester In Latex Saugen Schwanz Und Immer Anal. DOMINA in high heels und latex steht auf slave sein Tranny In Latex Dessous Solo Latex-Dominanz Und Plug-Bdsm-Ficken Ist Kein Spiel HD Herrin In Latex Fickt Männlichen Sklaven In Keuschheit Auf allen 4 krabbelst du deiner wunderschönen Herrin hinterher vor deinen Augen nimmst du nur ihre Absätze wahr, sie wird dich an deinen neuen Platz führen in dein neues Heim. Du erblickst die geöffnete Käfigtür – kriechst unweigerlich und voller Freude herein – die Tür schließt sich – das Schloss rastet ein. Fetischfan: Du liebst Latex, Nylons o.Ä. genauso wie ich und sponserst meine Leidenschaft. Fußsklave: Regelmäßig kümmerst du dich um meine hübschen Füße. Keuschhaltung; Begeistere mich mit deiner Vorstellung von Dienerschaft und begib dich auf den Weg, ganz Mein zu werden. Was ich nicht suche. Erst als beide Sklavinnen wieder fest verschlossen waren kam die Herrin auf mich zu und setzte mir wieder die schwarzen Kontaktlinsen ein und es war wiedereinmal dunkel um mich. Ich spürte wie meine Beine gelöst wurden und ich wollte um mich treten um mich zu befreien, doch da war bereits eine weitere Fessel und meine Beine wurden gegen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.